C-Junioren mit Auswärtssieg – F und D-Junioren abgesagt

Unsere C-Junioren SG konnte am Sonntag in Altdöbern das erste Rückrundenspiel mit 5:0 gewinnen. Dank der 3 Neuzugänge in der Winterpause konnte das Team auch den Ausfall von 7 Spielern verkraften. Der Wintereinbruch hatte sich in Altdöbern zurückgehalten, der Platz war gut bespielbar. Unsere Mannschaft bestimmte durchweg das Spielgeschehen, konnte aber erst gegen Ende der 1.Halbzeit durch Jan Bringmann nach schönem Doppelpassspiel mit Pascal Richter mit 1:0 in Führung gehen.
Die SG Altdöbern/Missen hatte lediglich eine große Chance nach einem Konter, die jedoch unser TW Lukas Klauck verhinderte.
Auch in der 2.Halbzeit bestimmte Lubolz/Schönw. das Spiel und erspielte sich viele Chancen die aber oft nicht konsequent zum Abschluss gebracht wurden. Dennoch erzielte Martin Hennig mit Flachschuss von der Strafraumgrenze das 2:0. Altdöbern/Missen mühte sich, kam aber kaum bis zum Lubolz/Schönw. Strafraum. Mitte der 2.Hz. erzielte dann Jan Bringmann zwei weitere Treffer zum 4:0. Den 5:0 Endstand erzielte dann wieder Martin Hennig mit einem schönen Fernschuss. Ein guter Rückrundenstart bei dem die Neuen Nicolas Clemens und Alexander Schulze überzeugten aber auch Jacob Sattler als Jüngster im Team, eine klasse Leistung ablieferte. ws.

C-Junioren bei 2 Turnieren erfolglos

Die C-Junioren entschieden sich an 2 Turnieren am Sonntag gleichzeitig teilzunehmen. So spielte je ein Team im Kolkwitz-Center bei der gastgebenden SG Burg und beim TSG Lübben im Blauem Wunder. So kamen alle Spieler zum Halleneinsatz.
Das Ergebnis war allerdings enttäuschend. Bei beiden mit je 6 Mannschaften besetzten Turnieren wurde nur der letzte Platz belegt.

C-Junioren Turniersieger in Schlieben

Das mit 8 Mannschaften besetzte Turnier in Schlieben beendete unsere C-Junioren SG als Turniersieger.
Gespielt wurde 12 Min. in 2 Vierergruppen. Gleich im ersten Spiel nahm Pascal Richter dem gegnerischen Torwart den Ball beim Abstoß ab und verwandelte zum 1:0. Das Spiel endete gegen Finsterwalde 2:0.
Im 2.Spiel siegte unsere Mannschaft 8:0 gegen Gräfendorf. Pascal Richter schoß 5 Tore.
Damit war der Qualifikation für die Endrunde bereits erreicht. Mit diesen Gedanken im Kopf verlor man dann 1:2 gegen SV Linde Schönewalde wurde aber trotzdem Gruppenerster und spielte im Überkreuzvergleich gegen die SG Zellendorf. Dieses spannende und beste Spiel des Turniers wurde dann mit 2:1 gewonnen. So standen unsere C-Junioren im Endspiel gegen den gastgebenden TSV 1878 Schlieben. Auch bei diesem Spiel schenkten sich beide Teams nichts. Schlieben ging durch einen abgefälschten Schuß mit 1:0 in Führung. Lubolz konnte ausgleichen und spielte dann überlegtes schnelles Kurzpassspiel. Als Simon Schwark nach Rettungstat für unseren bereits geschlagenen Torwart Lukas Klauck auf der Torlinie klärte, nahm Jan Bringmann den Abpraller auf, lief auf das gegnerische Tor zu, und verwandelte eine Minute vor Ende des Spiels zum umjubelten 2:1 Siegtreffer.
Gerade zum Ende des Turniers bewährte sich die erstmals konsequent angewandte Wechseltaktik mit 2 Viererreihen die jeweils ca. 3 Min. spielten. Eine klasse Leistung unserer C-Junioren die mannschaftlich sehr geschlossen wirkte. Bei der Siegerehrung musste dann Pascal Richter zweimal vortreten. Er wurde bester Torschütze und von allen Mannschaften zum besten Spieler des Turniers gewählt.

SG Lubolz/Schönw. : TW: Lukas Klauck und Niklas Eigl, Tim Schreinert, Simon Schwark,
Jan Bringmann, Martin Hennig, Max Pötzsch, Friedrich Liebsch, Maximilian Amft und Pascal Richter

Gruppe A: Gräfendorfer SV(8.), SV Linde Schönewalde(4), Hetha Finsterwalde(5), BW Lubolz(1.)

Gruppe B: SV Blau-Gelb Sonnewalde(6), TSV 1878 Schlieben(2), SG Zellendorf(3), SG Friedersdorf(7)

In Klammern die Endplatzierung des Turniers. ws

Alle Junioren Teams auf Medaillenkurs

Mit der heutigen Absage für das F-Juniorenspiel in Missen ist die Hinrunde aller Juniorenmannschaften beendet! Der Schnee kann also kommen!
Zum Hinrundenabschluss kann eine sensationell gute sportliche und auch menschliche Zwischenbilanz im Juniorenbereich gezogen werden, denn alle drei Mannschaften haben quasi „eine Hand an der Medaille“!

Die neu zusammengestellte C-Mannschaft der SG Lubolz / Schönwalde belegt unter der Führung von Winfried Schwark und Siegmar Helemann bei nur einer Niederlage und einem Unentschieden einen sehr guten zweiten Platz!!
Weiter so Jungs und bleibt wenn möglich zusammen!

Unsere diesjährigen Kreismeister im E-Juniorenbereich wechselten praktisch komplett zu den D-Junioren, somit auch auf ein größeres Spielfeld.
Die Mannschaft, welche von Rene Schwarz und Kai Schultchen umsichtig betreut wird, und mit die jüngste im D- Bereich ist, belegt derzeit einen sehr guten 3. Platz!
Leider gingen die Spiele gegen Lok Calau und BW Vetschau (2:3, 1:2) jeweils mit einem Tor Unterschied verloren, ansonsten wäre sicherlich noch mehr drin gewesen, denn alle anderen Mannschaften wurden hoch und verdient geschlagen!

Die kleinsten, also die F-Junioren, sind ebenfalls Dritter. Diese Mannschaft wurde erst im letzten Jahr (Mai 2011) gegründet und macht große Fortschritte, gerade in technischer Hinsicht. Nur Luckauer I und die TSG Lübben waren stärker.
Dies ist vor allem Ralf Zepke aber auch Dietmar Krause zu verdanken, der sich wieder um die Mannschaft kümmert und Trainingseinheiten übernimmt.

Insgesamt möchte ich auch ein Dankeschön an alle Eltern, Großeltern, Sponsoren und Schiedsrichtern aussprechen, die zum Gelingen dieser Hinrunde beigetragen haben!

Besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Verantwortlich: Marcel Schmogro

C-Junioren siegten mit 2:0

SG Schlepzig/Wittmannsd./Gr.Leuthen – SG Lubolz/Schönwalde 0:2 (0:1)

Unsere C-Junioren kamen in Schlepzig nicht über ein 2:0 Sieg hinaus. Zu viele Einzelaktionen, kein Spielfluß und Spiel über die Flügel machte es dem Gegner einfach sein Tor zu verteidigen. Kurz vor der Pause nutzte Pascal Richter einen Fehler der Schlepziger Abwehr zum 1:0
Auch in der 2. HZ lief das Spiel so weiter. Einige wenige Chancen wurden nicht genutzt. Kurz vor Ende des Spiels flankte Jan Bringmann noch einmal von links vor das gegnerische Tor und der in der 2 Hz. eingewechselte
Moritz Umbach erzielte das 2:0. ws

C-Junioren gewinnen in Luckau

SG Luckau/Gießmannsdorf II – SG Lubolz/ Schönwalde 0:5 (0:2)

Nach 4 Wochen Pause (Herbstferien, Freilos Pokal) traten unsere C-Junioren am Samstag in Luckau an und gewannen bei vorwinterlichen Wetter klar mit 5:0. Bei mäßigen Platzverhältnissen brauchten die C-Junioren jedoch einige Zeit ehe der erste Treffer fiel. Pascal Richter setzte nach einem scharfen Schuss dicht vor dem gegnerischen Tor noch einmal energisch nach und jagte den Ball unter die Torlatte. Jetzt spielte unser Team etwas befreiter auf und auch Torwart Lukas Klauck ließ nach einem anfänglichen Patzer nichts mehr anbrennen. Das 2:0 fiel dann durch Jan Bringmann der durch die Abwehr spazierte und dem Torwart keine Chance ließ.
In der 2 Hz. wurde der Gegner etwas mutiger doch unsere Abwehr um Tim Schreinert als letztem Mann stand sicher. Lediglich bei einer kleinen Unstimmigkeit in der Abwehr konnte TW Lukas Klauck den Torschuss des Gegners abwehren doch der Ball rollte langsam Richtung Torlinie.
Mit großartigem Einsatz verhinderte er den erneuten Torschussversuch des heranstürmenden Gegners. Unsere Jungs ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und machten weiter ihr Spiel.
In der Schlussphase schlugen sie dann doch noch einmal zu und trafen zum 3:0 (Jan Bringmann) und 4:0 (Max Pötzsch). Zum Schluss belohnte sich Tim Schreinert für seine gute Abwehrleistung. Aus der Abwehr heraus lief er bis in die gegnerische Hälfe und schoss aus ca. 25 Metern unhaltbar zum 5:0 ins Tor.ws

Niederlage bei Lok Calau

Gegen einen starken Gegner Lok Calau verschliefen unsere C-Junioren den Beginn des Spiels und lagen bereits nach dem ersten Angriff der Calauer 0:1 (2.Min) zurück. Zu leichtfertig ließ man den Gegner bis fast ins eigene Tor laufen. Lubolz/ Schönw. nun unter Zugzwang, konnte zu keiner Zeit das Calauer Spiel unterbinden. Schade allerdings, dass der erste sehr gute Konter von Pascal Richter nicht verwertet werden konnte. Auch die wenigen guten Chancen wurden nicht genutzt. Hinzu kam die große Hektik in der 1.Halbzeit die auch von außen hineingetragen wurde.
Lubolz/ Schönw. konnte das Ergebnis lange halten und bemühte sich um den Ausgleich doch in der 48.Min fiel dann das 2:0 für Lok Calau. Unsere C-Junioren wechselten dann neue Spieler ein und versuchten noch einmal alles. Leider fielen dann noch 3 unnötige Treffer (61., 64., 68.Min)durch Unachtsamkeit und Abwehrfehler.
Ein zu hoher Sieg für Lok Calau.

Nachwuchs siegte

Auch die SG Luckau/Gießmannsdorf II stellte unsere C-Junioren SG Lubolz/Schönwalde nicht vor Probleme. Lub/Schönw. gewann klar mit 8:0 (2:0). Lub/Schönw. bestimmte jederzeit das Spiel und hätte noch höher gewinnen können. Luckau/Gießmd. hatte kaum eine Chance.
Tore: 3x Pascal Richter,2x Jan Bringmann, 2x Martin Hennig, Friedrich Liebsch

Die F-Junioren SG Lubolz/ GW Lübben gewannen trotz 0:1 Rückstand mit 3:1 und haben jetzt 6 Punkte auf ihrem Konto.
ws.

Hoher Sieg der C-Junioren SG Lubolz/Schönwalde

Das erste Punktspiel der neuen C-Junioren Spielgemeinschaft endete mit einem 10:1 Sieg gegen die SG Altdöbern/Missen.
Für mehr als die Hälfte unserer Spieler war es das erste Spiel auf großem Platz über 2 x 35 Min.
Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen – Altdöbern/Missen setzte sich fast in der Hälfte unserer Mannschaft fest- kam unser Team besser in Fahrt. Das erste gute Anspiel in die Spitze führte zum 1:0. Sofort fielen weitere Tore. Vor allem Pascal Richter und Friedrich Liebsch im Angriff sowie der schnelle Max Pötsch auf der rechten Seite nutzten die sehr guten Zuspiele von Jan Bringmann und Martin Hennig aus dem Mittelfeld zu weiteren Toren. Als dann unsere Spieler den Ball aus dem eigenen Strafraum nicht weg bekamen, fiel der Treffer für Altdöbern/Missen. Zur Pause stand es bei sehr heißem Wetter bereits 8:1.
Lubolz/ Schönwalde wechselte zur Pause zweimal aus. Der angeschlagene Pascal Richter verließ das Feld nachdem er kurz vor dem Pausenpfiff gefoult wurde. Der Schiedsrichter hätte dafür eigentlich „Gelb“ zeigen müssen.
In der 2. Halbzeit bestimmte Lubolz/ Schönwalde dann weiter das Spiel. Leider stand man bei guten Spielzügen immer wieder im Abseits. Lubolz/ Schönwalde wechselte dann nochmals, so dass alle Spieler zum Einsatz kamen.
Torschützen: 4x Pascal Richter, 3x Friedrich Liebsch, Max Pötsch, Martin Hennig, Jan Bringmann
Eine kompakte Mannschaftsleistung auf die sich aufbauen lässt. Was dieser Sieg wert ist, werden die nächsten Spiele zeigen.
Sonntag 10:00 Uhr dann das Heimspiel gegen SG Luckau/Gießmannsdorf II. w.s.