img-20161030-wa0001

Die Sonne lachte für den Gast, den dieser gewann bei Tabellenführer der Kreisliga Ost Lok Calau! Durch 2 Tore von Kevin Heinze siegten unsere Blau-Weißen und nahmen 3 Punkte mit nach Hause! Klasse Männer!

Die Lubolzer Zweite verlor in Kreblitz mit 0:4.

Unsere A- Junioren gewannen ihr Pokalspiel mit 6:3 (2:2) gegen die Spielvereinigung Schlieben/Schönewalde. In der ersten Halbzeit tat sich unser Team gegen die in Unterzahl angetretenen Gäste sehr schwer. Durch einen Foulstrafstoß ging der Gast sogar in Führung. Doch Lubolz konnte durch Tim Schreinert ausgleichen und in Führung gehen. Dennoch gelang dem Gast der erneute Ausgleich zum 2:2 Pausenstand.

In der 2.Hälfte machte unsere Mannschaft dann erheblich mehr Druck. Schnelles direktes Spiel auf das gegnerische Tor führten dann innerhalb von 6 Minuten zum 5:2. Die Tore schossen Alexander Schulze, Kevin Schrock (Strafstoß) und Maximilian Richter. Kurz vor Ende des Spiels gelang dem besten Spieler des Gegners erneut ein Treffer zum 5:3 doch Alexander Schulze stellte mit seinem 2. Treffer sofort wieder den 3Tore Abstand her. 6:3 hieß es dann am Ende. Am nächsten Samstag geht es dann erneut gegen die Spielvereinigung Schlieben/Schönewalde. Das Punktspiel findet dann in Schlieben statt.

Unsere E-Junioren Landesligamannschaft verlor ihr Pokalspiel in Lubolz gegen den SV Falkensee-Finkenkrug mit 2:8. Lubolz konnte keine Topleistung abliefern und es fehlte bei einigen Aktionen gegen den Tabellenvierten der Landesliga West das nötige Glück.

ws

1. Heimsieg der neuen Saison

Sonntag 04.09.16  15:00  Herren Kreisliga Ost:

SV Blau-Weiß Lubolz – SV Wudritz Ragow 1:0  (0:0)

Verspätet, aufgrund einer Verlegung empfing der SV Blau-Weiß Lubolz Wudritz Ragow. Im Gegensatz zur letzten Woche konnte man auf Lubolzer Seite auf eine gut gefüllte Ersatzbank zurückgreifen.
Lubolz versuchte von Beginn an mit hohem… weiterlesen Pressing und schnellem Spiel über die Außen in die Partie zu finden. Aber auch Ragow begann konzentriert und versuchte mit hohen Bällen hinter die Abwehr der Lubolzer zu kommen. So entwickelte sich ein schnelles und spannendes Spiel. Mit dem Fortschreiten der Partie übernahm Lubolz immer mehr die Kontrolle und wusste mit immer besserem Passspiel zu gefallen. Lediglich der letzte, entscheidende Pass vor dem Tor wollte nicht gelingen. So wurde man vor allem durch Ecken und Fernschüsse gefährlich. Kurz vor der Halbzeit war es Tim Mietusch der nach einer Ecke im Gewühl den Ball Volley nahm und sehenswert die Querlatte traf. Kurz danach ging man in die Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff begann Lubolz wie es aufgehört hatte: Kevin Haarich, der heute wieder hinten rechts verteidigte konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Gut in Szene gesetzt, landete sein Fernschuss im Netz: 1-0! Auch danach konnte man weitere gefährliche Aktionen verbuchen, allerdings ohne Erfolg. Danny Kuniß setzte dabei ein Ausrufezeichen: sein Freistoß von der Strafraumkante traf allerdings wiederum nur das Aluminium. Mitte der zweiten Hälfte wechselten dann beide Mannschaften neue Spieler ein, um noch einmal frischen Wind in die Partie zu bringen. Dies gelang vor allem Ragow: das Spiel wurde ausgeglichener und auch Ragow konnte sich wieder näher an das Tor heranarbeiten. Lubolz zog sich etwas weiter zurück und verpasste es die Konter gut auszuspielen und den Sack zu zumachen. So wurde es in den letzten 10 Minuten noch einmal hektisch, doch mit dem besseren Ausgang für Lubolz: es blieb im Endeffekt beim hart erarbeiteten, aber letztendlich verdienten 1-0. LS

Mehr und weniger

SV Blau-Weiß Lubolz – SV Walddrehna 1:4 (0:3)

Mehr gute Chancen zum Torerfolg hatten die Spieler unserer „Ersten“ bei Heimspiel gegen den SV Walddrehna. Der Gast nutzte seine wenigen Chancen aber konsequent und erzielte bereits nach 2 Minuten das 1:0. Lubolz musste nun frühzeitig den Rückstand verkraften, versuchte aber sein Spiel aufzuziehen. Walddrehna blieb gefährlich und in der 20.Minute fiel das 2:0 für den Gast. Fast mit dem Pausenpfiff dann noch das 3:0 für die Gäste und damit schon eine Vorentscheidung. Zu Beginn der 2.Halbzeit hatte Lubolz sehr gute Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen, aber aus guten Positionen gelang kein Tor welches sicherlich noch einmal Auftrieb gegeben hätte. Walddrehna machte dann mit dem 4.Treffer in der 79.Min. „den Sack zu“. Lukas Schwark sorgte dann mit seinem 1.Tor für seine Lubolzer für den verdienten Ehrentreffer.

Die Erste wieder mit Sieg

SV Blau-Weiß Lubolz – SV Calau 2:0 (0:0)

Es mussten endlich wieder Punkte her und dass die Mannschaft dies wollte merkte man schon in den ersten Spielminuten. Konzentriert und energisch bearbeitete man den Tabellenvierten SV Calau und versuchte sein eigenes Spiel aufzubauen. Es brauchte aber Geduld. Diese Geduld hatten unsere Spieler und folgerichtig bestimmte man immer mehr das Spiel. Lubolz hatte gute Möglichkeiten, die Beste war ein Torschuß aus ca. 18 Metern, abgegeben von Florian Mietusch aus zentraler Position. Der Ball landete an der Querlatte. Die Führung wäre verdient gewesen.

Lubolz erhöhte den Druck zu Beginn der 2.Halbzeit und wurde belohnt. Nach einem Angriff über die linke Seite folgte eine Flanke in den Strafraum. Lukas Schwark verlängerte per Kopf und Danny Kuniß jagte den Ball zum verdienten 1:0 ins Tor. Jetzt spielte Lubolz noch sicherer und bestimmte das Spiel. Viele gute Angriffe liefen vor allem über die linke Seite. In der 68.Minute wurde erneut von links in den Strafraum geflankt. Der Ball flog über die Abwehr und Danny Kuniß stand erneut richtig. Leicht bedrängt nahm er den hohen Ball an und mit der zweiten Ballberührung flog der Ball zum 2:0 ins Tor. Jetzt ließen unsere Lubolzer nichts mehr anbrennen und hatten den dritten Treffer auf dem Fuß. Bei einem Konter konnte der gegnerische Torwart noch parieren, der Nachschuss landete aber am Pfosten.

Ein hochverdienter Sieg durch eine sehr gute Mannschaftleistung. Mit dieser Erkenntnis sollten auch wieder weitere Siege und Punkte eingefahren werden. Dies müsste schon beim nächsten Auswärtsspiel in Luckau gegen die Zweite des FSV Rot-Weiß  möglich sein.

Männermannschaft schafft Aufstieg :-), Ergebnisse Kleinfeld

Unsere Männer haben den Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht!!!

Durch einen Kantersieg gegen Groß Leuthen II (9:0) gelang nach geschlossener Mannschaftsleitung und gleichzeitiger Niederlage der Schlepziger der Aufstieg in die Kreisliga!!!

Macht weiter so Jungs! Man sieht dieses Spieljahr auch als Zuschauer was mit Motivation, Wille und Teamgeist zu erreichen ist….
Glückwunsch auch an den Trainer Mario Schietke, dem es gelungen ist, eine Einheit aus dieser Mannschaft zu machen!!!

E- Junioren: 0:3 gegen TSG Lübbenau
F2- Junioten: 7:1 gegen Schönwalde
F1- Junioren: 9:3 gegen Lübbenau
Somit haben beide F- Mannschaften eine Vorrunden- Medaille sicher! Das Endturnier um die Kreismeisterschaft Südbrandenburg der F- Junioren findet am Samstag, dem 20.06.2015 in Senftenberg statt… Vermutliche Gegner: RW Luckau, Ruhland und Hohenleipisch

MS

Die Neue Saison

Am Samstag 16.07.11 findet die Staffelberatung des FK Spreewald statt. Dort werden die geplanten Ansetzungen besprochen und bestätigt.
Erster Spieltag wird für den Nachwuchs und die Männer vorraussichtlich der 13/14.08. 2011 sein.

Bei Nachwuchs starten folgende Teams:

B-Junioren,
C-Junioren (SG Lubolz/Schönwalde)
D-Junioren
E-Junioren
F Junioren (SG Lubolz/GW Lübben)

ws.